Doppelt hält besser: Kombiniertes Heizen mit Holz und Pellets

Herr Kukovec aus Deutschlandsberg musste seinen alten Allesbrenner, der bereits seit mehreren Jahrzehnten im Einsatz war, austauschen. Nachdem er wieder mit Scheitholz heizen wollte, aber trotzdem manches Mal den Komfort einer Automatikheizung schätzt, hat ihm Installateur Erich Perkitsch einen Kombikessel empfohlen. 

 

Der Fröling SP Dual ist ein kompaktes Gerät, das die Vorzüge eines Holzvergasers mit denen eines Pelletskessels vereint. Herr Kukovec heizt nun großteils mit dem günstigen Brennstoff Holz. Sollte er aber einmal nicht zuhause sein, hat er es trotzdem schön warm: Denn dann geht der automatische Pelletskessel in Betrieb und versorgt das Einfamilienhaus mit Wärme. Die Pellets werden in einem Stahlblech-Vorratsbehälter im Keller gelagert. 500 kg finden darin Platz, die als Sackware bei Herrn Kukovec angeliefert werden. 

 

In Kombination mit einem 1.000-Liter-Pufferspeicher ist der Kombikessel noch bequemer: Denn die überschüssige Wärme kann dort zwischengespeichert und bei Bedarf wieder ins Heizsystem eingespeist werden.

 

Herr Kukovec ist begeistert von seiner neuen Heizung: „Dank Herrn Perkitsch und seinem Team heize ich nach wie vor mit Holz und brauche trotzdem nicht auf den Komfort einer Automatikheizung verzichten. Schon beim Beratungsgespräch habe ich gemerkt, dass der Heizungstausch bei Firma Perkitsch in guten Händen liegt. Die Sanierung hat reibungslos geklappt, wir haben alles noch vor der Heizsaison letzten Herbst über die Bühne gebracht und hatten es dann gleich angenehm warm. Vielen Dank!“ 

Daten & Fakten:

Projektart:

Tausch Heizsystem für Einfamilienhaus

Neue Heizung:

Holz-Pellets Kombikessel mit 1.000-Liter-Schichtspeicher

Alte Heizung:

Festbrennstoffkessel

Umsetzungszeitraum:

Herbst 2017